Warning: mysqli_fetch_array() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /var/www/bikeportal/index.php on line 99
So kannst du dein Fahrrad in einer Tüte im Flugzeug transportieren
DE
EN

Notice: Undefined variable: apptext in /var/www/bikeportal/index.php on line 227

Notice: Undefined variable: apptext in /var/www/bikeportal/index.php on line 227

Notice: Undefined variable: apptext in /var/www/bikeportal/index.php on line 227

Notice: Undefined variable: apptext in /var/www/bikeportal/index.php on line 227

Notice: Undefined variable: apptext in /var/www/bikeportal/index.php on line 242

Notice: Undefined variable: apptext in /var/www/bikeportal/index.php on line 242

Notice: Undefined variable: apptext in /var/www/bikeportal/index.php on line 242
cycleguide Radreisen Europa auf facebook

Warning: mysqli_fetch_array() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /var/www/bikeportal/index.php on line 408

Notice: Undefined variable: apptext in /var/www/bikeportal/index.php on line 430

Transport des Rades in einer Tüte


Nennen wir es mal XXL-Tüte. An einigen Flughäfen sind bei der Fluggesellschaft British Airways für ca. 5-10€ XXL-Tüten erhältlich, in die das Radl hinein passt. Die Tüten sind weitestgehend reißfest und überleben locker 6-10 Flüge. Die Tüte ist zusammenfaltbar und wiegt ca. 200g. Sie lässt sich unkompliziert und unauffällig im Gepäck transportieren.

Eine Beschreibung, wie du dein Fahrrad in einer Tüte verpackst und eincheckst.
Share it!
Hier schreibe ich als Autor über meine Lieblingsvariante. Von 187 Flügen habe ich 180 mal mein Fahrrad in einer British Airways XXL-Tüte verpackt. Der einzige schwere Schaden, den ich damit an meinem Fahrrad hatte, war ein abgebrochener Bremsgriff. Glück im Unglück – es war ein Rückflug nach Zürich, und die Airline hat anstandslos reguliert. Pech gehört zum Alltag. Ich habe mit diesem Einzelfall nie das Verpacken meines Rades in dieser XXL-Tüte in Frage gestellt.

Es ist wirklich so einfach, so praktisch. Die Tüte – wie wohl die meisten – ist an einer ihrer schmalen Seiten offen. Über die ganze Breite. Beim waagerechten Halten der Tüte lässt sich das Fahrrad in die Tüte hineinschieben, Vorderrad voraus. Am Ende ist noch genug Futter (ca. 20cm), um die Tüte umzuschlagen und mit Klebeband zu verkleben.

Bevor das Fahrrad in die Tüte geschoben wird, sind die üblichen Maßnahmen - Lenker quer stellen, Pedalen abmontieren, Hälfte der Luft ablassen , Klingel und Tachohalterung nach unten drehen und Schloß am Rahmen fixieren - notwendig.

Für die Befestigung des Gepäck-Tags empfehle ich ein kleines Loch in die Tüte in der Nähe des Vorbaus zu reißen. So lässt sich der Tag um den Vorbau wickeln und an seinen Enden so zusammenkleben, dass er noch aus der Tüte herausguckt. Achtung! Niemals den Tag direkt am Fahrrad festkleben! Unvorstellbare Klebkraft!

Es ist normal, dass die XXL-Tüte durch den Transport ein paar Risse oder Löcher bekommt. Das verschlechtert zunächst nicht die Schutzfunktion der Tüte. Erfahrungsgemäß sind gute 6-10 Flüge mit einer Tüte machbar, bevor sie eine Mischung aus Schweizer Käse und UNESCO-Weltkutlturerbe ist.

Notice: Undefined variable: apptext in /var/www/bikeportal/index.php on line 386
© cycleguide 2016